portrait1portrait2portrait3

Aktuelles – Bernadette Pichlmaier

19.06.2013: 12,5 Runden! - Meine ersten 5000m seid 2010 auf der Bahn in Karlsfeld

Als Läuferin, die nicht "von der Bahn" kommt, ist für mich ein Wettkampf auf der Bahn immer spannend. Die vielen Runden, immer wieder an meinem Trainer vorbei, die Zeiten die man wirklich exakt kontollieren kann und ja, auch das taktische Herangehen ist unterschiedlich zur Straße. Beim 5000er in Karlsfeld am 19.06. hatte ich kurzentschlossen meine Spikes nicht angezogen und war gespannt auf mein erstes Bahnrennen seid 2010. Ich wollte mal wieder in schnelle Geschwindigkeiten reinkommen, um durch eine Tempoforcierung auch auf der Straße und im Training zu profitieren.
Und eigentlich klappt es ganz gut: Angefeuert von zahlreichen Vereinsläuferinnen und -läufern flogen die Runden vorbei und als mein Trainer am Schluss mir nochmal zuschrie: Bernie, wenn noch was geht, du musst was machen! Rannte ich die letzten 400m - das Ziel bereits im Blick - los und konnte mit einer Zeit von 17:57min die Ziellinie überqueren.


« zurück
unsichtbar oder komplett selbst konfigurierte Counter